Plöner Kreistag einstimmig für Erhalt der Naturparkausstellung im Plöner Uhrenhaus

(19.02.2021) Einstimmig hat sich der Plöner Kreistag für einen Erhalt der zentralen Naturparkausstellung im Uhrenhaus im Plöner Schlossgebiet ausgesprochen. Beschlussgrundlage ist ein Vorschlag von Kreispräsident Stefan Leyk, für die dieser fraktionsübergreifend geworben hatte. Danach fordert der Kreistag den Naturparkverein zunächst dazu auf, eine" dauerhafte Ausstellung des Naturparks im Plöner Uhrenhaus in der Kreisstadt Plön zumindest bis zur Klärung des künftigen Standortes zu erhalten". Zudem befürwortet er "als endgültigen Standort für eine dauerhafte Naturparkausstellung die Kreisstadt Plön und sieht das Uhrenhaus im Plöner Schlossgebiet als attraktiven Standort an".

17 Ja-Stimmen und 14 Enthaltungen – so lautete das Ergebnis der Abstimmung im Plöner Kreistag. CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen warb zuvor engagiert für eine Zustimmung: „Wir haben mit dem Plöner Uhrenhaus eine tolle Immobilie in zentraler Lage mitten im Schlossgebiet, verkehrlich gut angebunden und naturnah gelegen. Der Plöner Kreistag sollte ein klares Signal an den Naturparkverein senden!“


Unverständnis für die Enthaltungen von SPD, LINKE, KWG und Teilen der Grünen, die den Plöner Kreistag „neutral“ halten und am liebsten keine Entscheidung treffen wollten, äußerte der Plöner Kreistagsabgeordnete André Jagusch: „Wir alle sind von den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises gewählt worden, um ihre Interessen zu vertreten. Das sollten wir heute mit einem deutlichen Beschluss für unsere Kreisstadt auch machen. Andere setzen sich noch viel intensiver für ihre regionalen Interessen ein!“

CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017