Senioren: Bei Handlungsbedarf unterstützen wir

(04.02.2021) "Es bedarf keines Antrages von SPD/Grünen/Linke/KWG für den Sozialausschuss des Kreises, um über die Frage zu sprechen, ob es Zuschüsse für Senioren für die Fahrten zu Impfzentren geben könnte. Dies ist durch eine Initiative des Kreispräsidenten wie der CDU-Fraktion längst in der Prüfung", so Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen und Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL: "Wir sind erstaunt, dass dies in der heutigen Berichterstattung der Kieler Nachrichten nicht stattfindet."

Eine Unterstützung könne durch die VKP, bei den ALFA-Fahrten wie durch Zuschüsse erfolgen. Allerdings sei bislang die Situation wohl so, dass für die meisten Seniorinnen und Senioren die Fahrt nach Schönberg ins Impfzentrum durch Verwandte, Freunde oder mit dem eigenen Auto vorgenommen werde. Hansen und Kalinka: „Aber wir sind selbstverständlich bereit, zu helfen, wo immer dies nötig ist.“ Landrätin Stephanie Ladwig habe mitgeteilt, dass bei der Standortauswahl für die Impfzentren in Schönberg und Plön deren gute Erreichbarkeit eine Rolle gespielt habe.


Soweit es Einschränkungen in der Mobilität bei zu Impfenden aufgrund des Alters oder Gesundheitszustandes gebe, bestehe ein Anspruch auf Erstattung der individuellen Beförderungskosten mittels Taxis aufgrund der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus, gem. § 60 SGB V. Fahrtkosten zu medizinischen Behandlungen würden in den dort benannten Ausnahmefällen von der Krankenversicherung übernommen.

CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017