Peetz: Rot/Grün/SSW kürzen bei Umweltberatung an Schulen

(20.02.2014) Die 16 Stellen der "Kreisfachberatungen Natur, Umwelt und Bildung für nachhaltige Erziehung (BNE)" in jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt im Land werden zum 1. August 2014 nicht wiederbesetzt. Entsprechend fortgebildete Lehrkräfte waren bislang in dieser Funktion eingesetzt. Stattdessen soll ihre Tätigkeit für die "Initiative Zukunftsschule.SH" durch fünf "Regionalkoordinatoren" für den Bereich BNE ersetzt werden. Diese sollen entsprechende "Fortbildungsplattformen" aufbauen. "Zukunftsschule.SH" wird vom landeseigenen Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) getragen und projektiert und durch die Sparkassen im Land gefördert.

Das ergab die Anfrage des schulpolitischen Sprechers der Plöner CDU-Kreistagsfraktion, Tade Peetz, an den Projektleiter der Initiative, Dr. Ulf Schweckendiek.

"Da der Schwerpunkt der neuen ,Regionalberater’ nicht mehr die Umweltbildung sein wird, sondern lediglich der Bereich BNE, werden durch diese Umstrukturierung umwelterzieherische Bildungsangebote wegfallen", prognostiziert Peetz.
So werden nach Einschätzung des Kreistagsabgeordneten die landesweit von den Kreisfachberatern organisierten und den Forstämtern durchgeführten Jugendwaldspiele künftig in Frage gestellt.

Konkret für die Schulen im Kreis Plön bedeute dies, dass durch den Wegfall der Kreisfachberaterstelle die Vor-Ort-Beratung von Kollegien, Schulleitungen, Eltern und Schulträgern in Sachen Umweltbildung und –erziehung erheblich eingeschränkt werde.
Peetz: "Es macht durchaus einen Unterschied, ob die Schulen einen Kreisfachberater haben, den sie persönlich ansprechen und anfordern können, wenn sie z.B. einen Schulgarten anlegen oder gezielt Abfall vermeiden wollen, oder ob eine eher abstrakte ,Fortbildungsplattform’ dazu eingerichtet werde."

"Es ist schon merkwürdig, dass eine Landesregierung, an der die Grünen beteiligt sind, an dieser Stelle spart. Wie in anderen Bereichen bedeutet ,Umstrukturierung’ hier auch nur Stellenkürzung", so Peetz abschließend.
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017