Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 |
8. September 2019:

2 schöne Abende in Heikendorf und Wankendorf


Der Abend auf der Kogge in Heikendorf und das Kartoffelfeuer in Wankendorf gehören zu den Höhepunkten im gemeindlichen Leben. Sehr gut besucht, mit Kinderspielen, Geselligkeit und vielen Gesprächen. So auch in diesem Jahr, die Ortsvorsitzenden Kathrin Güldenzoph und Rainer Streusel konnten mit ihren Teams über den Zuspruch sehr zufrieden sein. Und auch das Wetter machte mit, es blieb bei ein paar Regentropfen am Anfang, danach strahlte die Sonne wieder. Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL, der beide Veranstaltungen besuchte: "Herzlichen Dank an die CDU-Ortsverbände, dass sie diese schönen Abende immer wieder mit viel Einsatz organisieren."



2. September 2019:

Dank an die DLRG


"Die DLRG leistet für die Sicherheit an den Stränden und auf See einen wichtigen Beitrag", so MdL Werner Kalinka und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Plöner Kreistag, Thomas Hansen bei einer Fahrt mit dem Rettungsboot der DLRG Lütjenburg in der Hohwachter Bucht.



2. September 2019:

Der Kreis Plön ist für Arbeitnehmer attraktiv


MdL Werner Kalinka: "Die Arbeitslosenquote im Kreis Plön ist im August 2019 auf 3,9% gesunken. 273 Bürgerinnen und Bürger fanden einen neuen Arbeitsplatz. Dies ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, die Arbeitslosigkeit im Kreis Plön ist so niedrig wie vor 30 Jahren. Der Kreis Plön liegt im "Ranking" der Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein hinter Stormarn auf Platz 2. Auch dies ist bemerkenswert. Zum Vergleich: In Kiel beträgt die Arbeitslosenquote 7,8 %. Unser Kreis ist ein attraktiver, der für Arbeitnehmer und ihre Familien einiges zu bieten hat: Gute Schulen und Kitas, gute soziale Standards, einen hohen Freizeit- und Erholungswert, einen seit Jahren verbesserten ÖPNV, viel Natur und Umwelt, 55% Radwege an den Kreisstraßen."



30. August 2019:

Leserbrief-Skandal: Mit jedem Tag wird der Schaden größer


CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Thomas Hansen: Von einem "reinen Tisch", wie der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen Axel Hilker in einer Pressemitteilung (28. August 2019) behauptet, kann in der Leserbrief-Affäre Mihlan / Müller nicht die Rede sein. Ein "reiner Tisch" sieht anders aus und bedeutet keine Rücktritte auf Raten, sondern vollständige und sofortige. Sonst wird der schwere schon bislang entstandene Schaden noch grösser. Wir fordern die Herren Mihlan und Müller erneut auf, ihre Mandate niederzulegen.



29. August 2019:

Beauftragte(r) für Menschen mit Behinderung beschlossen


Der Sozialausschuss des Kreises hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, eine oder einen ehrenamtlichen Beauftragte(n) für Menschen mit Behinderung zu berufen. Eine entsprechende Satzung wurde beschlossen. Es soll eine Aufwandsentschädigung gezahlt und ein Haushaltstitel für Sachausgaben eingerichtet werden. Damit wird die Initiative der CDU-Kreistagsfraktion auch vom Fachausschuss befürwortet. Kreistagsabgeordneter André Jagusch: "Wir möchten allen danken, die unseren Antrag unterstützen. Dadurch werden die Anliegen der Menschen mit Behinderungen im Kreis und vor Ort gestärkt. Besonders möchte ich Prof. Ulrich Hase (Behindertenbeauftragter des Landes) für die fachkundige Beratung im Ausschuss herzlich danken."



28. August 2019:

Ein grobes Foulspiel - da kann es nur die rote Karte geben


CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen: "Die Kreistagsabgeordneten von Bündnis90/Die Grünen, Dennis Mihlan und Andreas Müller haben Presse und Bürger getäuscht. Die Täuschung darüber, dass die Leserbriefschreiber eben nicht neutrale Stimmen widerspiegeln, sondern von ihnen verfasst worden sind, konnte nur das Ziel haben, die öffentliche Meinung zu manipulieren. Ein grobes Foulspiel, für das es nur die rote Karte geben kann. Die Grünen-Politiker haben der Politik schwer geschadet - die späte Einsicht, dass ihr Handeln falsch war und sie sich dafür entschuldigen, wie zu lesen ist, reicht nicht aus. Ein Rücktritt von allen Ämtern ist die einzig mögliche Konsequenz."



27. August 2019:

Herr Mihlan und Herr Müller, treten Sie zurück!


Unglaublich, was Dennis Mihlan (seit Juni 2018 Bürgervorsteher in Schwentinental) und sein Parteifreund Andreas Müller (Fraktionschef Bündnis 90 / Die Grünen) betrieben haben: Sie schrieben laut KN Mails unter falschem Namen in Form von Leserbriefen. Seit Mai 2018. Als man ihnen auf die Schliche kam, stritten sie zunächst alles ab. Erst als die Recherchen zu erdrückend waren, gaben sie zu, was sie angestellt hatten. Manipulation, Täuschung, Lüge. Und dies bei den Ansprüchen der Grünen. Beide sind auch im Kreistag, Mihlan sogar Vorsitzender eines Ausschusses. Die KN: Wer Leserbriefe fälscht, der setzt demokratische Grundregeln außer Kraft. … Der linkt Leser - und damit Bürger. Für solche Politiker kommt nur ein Rücktritt infrage.



23. August 2019:

Mehr Bäume, mehr Wald - gut für das Klima


CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL und Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen: "Die CDU möchte in Schleswig-Holstein rd. 15.000 Hektar aufforsten, um in 10 Jahren etwa 75 Millionen Bäume neu zu pflanzen. Dies wären dann 12 % Wald auf der Landesfläche, bislang sind es 11 %. Nach der letzten Erhebung 2012 gab es 173.412 Hektar Wald in Schleswig-Holstein, in den letzten 10 Jahren wurden nur 1.375 Hektar neu angepflanzt. Alle sind eingeladen mitzumachen! Auch im Kreis sollten wir verstärkt aktiv werden. Es wäre genau richtig, wenn auch im Kreis mehr Bäume gepflanzt werden. Dies kann über den Vertragsnaturschutz, auf Flächen, die im Eigentum des Kreises Plön stehen, oder durch Zukauf geschehen. Auch die Schulwälder, ihre Pflege und das Engagement von Schülerinnen und Schülern sind von wichtiger Bedeutung. Am 19. September steht ein entsprechender Antrag von CDU, FDP und UWG im Kreistag zur Abstimmung."


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017