Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 |
24. September 2013:

Schulz-Evers (FWG Kreis Plön) und Peetz: Das Bildungsministerium im Ansage-Modus - Kreisschulentwicklungsplan im Kern übergangen!


Die endgültige Entscheidung zur Genehmigung der Oberstufe an der Gemeinschaftsschule in Schönberg seitens des Bildungsministeriums erfuhren die Kreispolitiker aus der Tagespresse. Das kritisieren Tade Peetz, der bildungspolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, und Astrid Schulz-Evers von der FWG Kreis Plön. "Das passt ins Bild, das die kommunale Familie von der Landesregierung haben muss. Es wird auf allen Politikfeldern viel vom angeblichen Dialog geredet und am Ende kommt doch wieder nur die scharfe Ansage! Wir erleben das beim ÖPNV, bei der Sicherheit, beim kommunalen Finanzausgleich und jetzt in der Schulplanung", erklärt Peetz.



20. September 2013:

FAG: Kreistag kritisiert scharf den SPD/Grünen/SSW-Entwurf


CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen begründete im Kreistag (19. Sept. 2013) den bereits am 22. August gestellten CDU-Antrag. Der Kreis habe keinen Euro zu verschenken. Ein Finanzausgleichsgesetz (FAG) zu Lasten der Kreise sei nicht akzeptabel. Die Aufgabenerfüllung des Kreises könne auch künftig nur wahrgenommen werden, wenn die Zuwendungen des Landes nicht gesenkt würden.



20. September 2013:

Breite Mehrheit im Kreistag für CDU-Verkehrsantrag


Vorschläge für Verbesserungen in den Verkehrsanbindungen im Kreis Plön sollen bis Ende 2013 von der Kreisverwaltung vorgelegt werden. Ein entsprechender Antrag der CDU-Kreistagsfraktion fand im Kreistag (19. Sept. 2013) eine breite Mehrheit.



18. September 2013:

Bald bessere Busverbindungen zwischen Schönberg/Probstei - Preetz?


"Wir hoffen, dass die Busverbindungen aus der Probstei/Schönberg nach Preetz verbessert werden können", so die beiden Probsteier Kreistagsabgeordneten Werner Kalinka und Dieter Arp. Eine solche Verbindung wäre wichtig für die Erreichbarkeit zentraler Einrichtungen wie Klinik Preetz, Schulen und Alten- und Pflegheim.



17. September 2013:

Effektiv ist die ortsnahe Polizei - Täter kommen oft von vor Ort


Der CDU-Kreistagsabgeordnete Dieter Arp: "Seit 2005 steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche in Schleswig-Holstein kontinuierlich (plus 54%). Tages-Wohnungseinbrüche sind seit 2005 ebenfalls sieben Mal in Folge gestiegen. Das Risiko, Opfer eines Wohnungseinbruches zu werden, ist in S-H 6-fach höher als in Bayern. S-H hat die bundesweit schlechteste Kriminalitäts-Aufklärungsquote (48,1%). Die ist der letzte Platz aller Flächenländer in Deutschland. Sie wird im Kreis Plön mit 46,2% noch einmal unterschritten. Im Jahr 2012 wurden laut Polizeilicher Kriminalitätsstatistik (PKS) 211.928 bekannt gewordene Straftaten im Land registriert.



16. September 2013:

Peetz und Schildknecht: Neues Schulgesetz verursacht auch neue Kosten für den Kreis!


Die CDU-Kreistagsfraktion begrüßt grundsätzlich die Kooperationsmöglichkeiten der Gemeinschaftsschulen im vorliegenden Schulgesetzentwurf mit den in Kreisträgerschaft befindlichen Gymnasien und dem Regionalen Berufsbildungszentrum (BBZ Plön) statt flächendeckend neue Mini-Oberstufen einzurichten. Jedoch wird es diese Kooperationen nicht zum Nulltarif geben. "Die Landesregierung lastet den Kommunen und den Kreisen als Schulträgern neue Kosten auf", kritisiert ihr bildungspolitischer Sprecher Tade Peetz, "denn weder die Räumlichkeiten neuer Oberstufen noch die so genannter Kooperationsschulen werden vom Land finanziell gefördert."



12. September 2013:

CDU will ÖPNV im gesamten Kreis verbessern -
Für Bahnstrecke Planfeststellungsverfahren notwendig


Die CDU-Kreistagsfraktion fordert ein Planfeststellungsverfahren für die gesamte geplante Bahnstrecke zwischen Schönberger Strand und Kiel. Einen entsprechenden Antrag hat sie für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Tourismus am 16. September 2013 eingebracht. Es gehe darum, Lärmbelästigungen und Eingriffe in die Umwelt, vor allem durch Baumaßnahmen und das Verlegen von Kabeln, sorgfältig abzuwägen.



11. September 2013:

Die Stadtregionalbahn ist in weite Ferne gerückt -
CDU unterstützt Albigs-Prioritäten-Entscheidung


"Das Projekt Stadtregionalbahn steht auf absehbare Zeit nicht mehr auf der politischen Tagesordnung. Dass es in Schleswig-Holstein wichtigere Projekte als dieses gibt, wie Ministerpräsident Albig jetzt entschied, ist auch die Auffassung der CDU", so der CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Hansen und Werner Kalinka.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017