Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 |
13. Mai 2014:

Neuer Schulrat im Kreis Plön: Auf gute Zusammenarbeit, Herr Beeg!


"Wir freuen uns, dass nach der langen Vakanz die Stelle des Schulrates wieder besetzt ist. Ein Schulrat ist für die Umsetzung pädagogischer und personalwirtschaftlicher Normen wie als Kontaktperson für Lehrer, Eltern und Schüler von wichtiger Bedeutung. Auch besonders angesichts der anstehenden Schulkooperationen mit den Kreisgymnasien brauchen wir einen festen Ansprechpartner für die schulamtsgebundenen Schulen im Kreis Plön. Zudem hat auch die kreiseigene Gemeinschaftsschule in Lütjenburg nun wieder eine vollwertige zuständige Dienstaufsicht", erklärt der schulpolitische Sprecher der Kreis-CDU, Tade Peetz.



12. Mai 2014:

Entwicklungsplanung: CDU für kommunale Mitsprache


"Die Kommunen dürfen nicht nur Zaungäste in für sie wichtigen Entscheidungsverfahren sein", so der CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka und sein Stellvertreter Stefan Leyk. Bei Planungen übergeordneter Ebenen müssten ihre Argumente und Vorschläge hinreichend berücksichtigt werden.



9. Mai 2014:

CDU: Nein zu Fracking!


Der CDU-Kreisvorstand hat sich entschieden gegen die Gewinnung von Kohlenwasserstoffen im so genannten "Fracking"-Verfahren im Kreis Plön ausgesprochen. Betroffen davon könnten sein: Die so genannten Bewilligungsfelder Prasdorf, Plön-Ost, Preetz und Warnau. CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka: "Wir sagen entschieden ,Nein’ zu Fracking."



8. Mai 2014:

Tade Peetz zum Pressesprecher der CDU-Kreispartei gewählt


Im Rahmen der ersten Vorstandssitzung der CDU im Kreis Plön nach ihrem Parteitag wählten die Mitglieder aus ihren Reihen einstimmig Tade Peetz zum Pressesprecher des CDU-Kreisverbandes. Peetz ist neben der konventionellen Pressearbeit für die inhaltliche Arbeit und Administration im Social-Media-Bereich zuständig.



5. Mai 2014:

Polizei: Landesregierung setzt Zentralisierungs-Kurs fort


Der CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka: 1. Die Schließung von 6 Polizeistationen im Kreis Plön und die Verlagerung von 12 Planstellen nach Kiel bedeuten eine Schwächung des ländlichen Raumes. Die Landesregierung setzt ihren Kurs fort, mehr zu zentralisieren statt vor Ort zu stärken. Wir werden dies schon bald auch beim Landesentwicklungsplan (LEP) erleben.



5. Mai 2014:

Der Bus ist und bleibt das beliebteste Liniennahverkehrsmittel


Die Zahlen des Statistikamtes-Nord sprechen eine eindeutige Sprache: 76% der Beförderungsleistungen im Jahr 2013 der gut 157 Mio. erfassten Fahrgäste in Schleswig-Holstein wurden durch Busse abgedeckt. Dies teilte die Anstalt öffentlichen Rechts Ende April in der Mitteilung 72/2014 mit.



29. April 2014:

Vorsicht Erbe! Was bringt eine Mediation?


Unter diesem provokativen Titel laden die Plöner Kreisverbände der Senioren Union, der Jungen Union und der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) bereits zum dritten Modul der Vortragsreihe zum Erbrecht, die vergangenes Jahr mit den Veranstaltungen "Richtig vererben" und "Ohne Vollmacht herrscht Ohnmacht" gestartet wurde.



28. April 2014:

Schildknecht: Wer die Musik bestellt, sollte auch zahlen


CDU-Kreisvorstandsmitglied Malte Schildknecht hält eine Klärung für notwendig, dass Mehrkosten für die Busanbindungen und die laufenden Kosten des Betriebes bei einer möglichen Reaktivierung der Bahn zwischen Schönberg und Kiel nicht zu Lasten der Kommunen gehen. Auf einem Treffen der CDU Rathjensdorf wurde die Kostenproblematik diskutiert. Er sagte hierzu, die CDU im Kreis Plön teile diese Sorgen der kommunalen Familie.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Ascheberg/Holstein 2017